top of page

A-Wurf

LEISTUNGSZUCHT

Decktage: 29./31.Oktober 2019
Wurftag: 3. Januar 2020
3 Rüden/0 Hündinnen
Welpenabgabe: Ende Februar 2020

Zuchtwerte dieser Verpaarung:

Inzuchtkoeffizient: 0,59000%

Homogenitätskoeffizient: 0,49000%

Zuchtwertschätzung: HD 98, LAU 119, NAS 103, WAS 110, SUC 104, VOR 104

Deckrüde Eron vom Dreyer Wittsand
Zuchthündin Amber (Janka von Steinhagen)

Eron 
vom Dreyer Wittsand

gew. 20.5.2015
VJP (72), JR-HZP (176+33), VGP (307) 2. Preis, sil+spl
AU o.B., HD-A
Form/Haarwert: V / V
Stockmaß: 62 cm

Amber
(Janka von Steinhagen)

gew. 17.12.2016
DGStB Nr. 72374
VJP (69), HZP (180), VGP (317, 1. Preis, ÜF, Totverweiser), BP
AU o.B., HD-B
Form/Haarwert: SG / V
Stockmaß: 54 cm


Askan vom Siegtalblick (Jack)
DECKRÜDE aus Form, Anlagen und Leistung im VuV
gew. 3.1.2020, Rüde
VJP 70, JR-HZP 178 + 33, VGP 278 (3.Preis)
BESTE WASSERARBEIT der Josef-Ra
uwolf-Zuchtausleseprüfung 2021
BP (Rheinland-Pfalz)
, BTR
V/sg, 61 cm, AU o.B., HD-B


Archie vom Siegtalblick (Milo)
gew. 3.1.2020, Rüde
VJP 70
AU o.B., HD-B


Anton vom Siegtalblick
gew. 3.1.2020, Rüde
AU o.B., HD-A


Stimmen der Welpenkäufer

A- Wurf vom Siegtalblick

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.
Manchmal sagt man, mit einem ‚blauen Auge‘ davonkommen.

 

Wir können heute überglücklich sagen, wir sind mit einem ‚blauen‘ Welpen davongekommen. Nachdem unser ‚Anton‘ nun seit gut einer Woche bei uns ist, wissen wir, uns hätte nichts Besseres passieren können.

Als wir zum ersten Mal ein Bild von Amber sahen, schoss es uns gleich durch den Kopf – wenn wir einen Welpen bekommen, dann möchten wir einen aus Ihrem Wurf. Was zunächst nur dem optischen Erscheinungsbild dieser wunderschönen Hündin geschuldet war, sollte sich in den folgenden Wochen und Monaten als absoluter Glücksgriff für uns erweisen. Wir trafen auf Familie Ackert und ihre Amber das erste Mal, als noch nicht klar war ob es geklappt hat und die Hündin wirklich tragend sein würde. Sigrid, Christoph und die Kinder begrüßten uns äußerst herzlich und schnell entwickelte sich ein freundschaftliches und vertrautes Verhältnis. Nicht nur bekamen wir die Möglichkeit durch viele Fotos und Nachrichten Ambers Trächtigkeit verfolgen zu dürfen, auch wurde es uns ermöglicht die Welpen nach der Geburt wöchentlich zu besuchen und sie von Mal zu Mal besser kennen zu lernen. Dies gab uns die Chance die einzelnen Charaktere zu erleben, aber auch ‚hinter die Kulissen‘ der Zucht ‚vom Siegtalblick‘ blicken zu können.

Wir können nach dieser doch sehr intensiven Zeit sagen, dass die ganze Familie Ackert weit über unsere Erwartungen an eine verantwortungsvolle Zucht, den Welpen einen optimalen Start ins Leben ermöglicht hat. Abwechslungsreiche Beschäftigung, vielseitige jagdliche Prägung, frühzeitiges Sozialisieren sind nur einige der von uns beobachteten herausragenden züchterischen Leistungen. Wir können aus Erfahrung sagen, dieser Einsatz hat aus den Welpen mutige, selbstbewusste, aufgeweckte, lernwillige und freundliche Vizslas mit einer beeindruckenden jagdlichen Vorprägung werden lassen.

Wir möchten uns bei Dir, liebe Sigrid, aber auch bei Deiner ganzen Familie herzlich bedanken und wie Hermann Hesse einst zutreffend sagte: ‚jedem Anfang wohnt ein Zauber inne‘ sind wir ausgesprochen dankbar, dass Ihr uns von Anfang an habt teilhaben lassen an dieser so zauberhaften Zeit.

Alles Liebe, Matthias und Sophia mit unserem Anton vom Siegtalblick

März 2020

Nach längeren Recherchen, unter anderem über den VuV sind wir auf die Webseite des Zwingers „vom Siegtalblick“ gelandet. 

Das äußerliche Erscheinungsbild von Amber und dem Zuchtrüden Eron spielten sicherlich auch eine Rolle mit Fam. Ackert in Kontakt zu treten. Aus einer E-Mail Anfang Dezember wurde ein längeres, sehr sympathisches Telefongespräch mit Sigrid Ackert bzgl. eines Viszla Welpen, bevorzugt ein Rüde! Wir haben uns in eine Liste der Interessenten eingetragen und warteten gespannt auf den Tag der Nachricht, daß die Welpen gesund gewölft wurden. 


Die Adventszeit, Weihnachtsfeiertage & Silvester gingen vorüber, mit der immer spannenden Frage: Wie stark ist der Wurf? Wieviel Rüden/Wieviel Hündinnen? Bekommen wir einen? Sigrid hatte uns ja immer hervorragend über ihr Zuchttagebuch, das online auf der Webseite zu finden ist, auf dem aktuellen Stand gehalten.

Nach persönlichem Kennenlernen und gespannter Erwartung kam letztendlich der Anruf, daß wir zu dem engeren Kreis der Interessenten gehören, die in Frage kommen einen Ihrer Welpen zu übernehmen. Mehrere Welpenbesuche fanden dann statt und wir waren überglücklich von Sigrid die Zusage eines Welpen zu bekommen. 


Im Nachhinein kann ich nur sagen, daß wir sehr froh sind einen so tollen Hund von einer umsichtigen Züchterin bekommen zu haben. Die Hunde wurden optimal in ihren jagdlichen Anlagen von Sigrid gefördert und es liegt jetzt an uns, den Welpenbesitzern, das Beste aus den angewölften Anlagen herauszuholen. 

Wir freuen uns auf die Aufgabe und danken Sigrid und ihrer Familie für die Ratschläge, Tipps und auch Hilfestellung bei der Ausbildung.

Liebe Grüße von Karin & Uli, 

nicht zu vergessen auch von Jack „Askan vom Siegtalblick“

Mai 2020

Nachdem wir die Wurfankündigung im Internet auf der VUV Seite gesehen haben und uns ausreichend auf Sigrids Blog über den „Zwinger vom Siegtalblick“ informiert hatten, war die erste Wahl getroffen.

Das folgende erste Telefonat mit Sigrid hat uns in unserer Wahl bestärkt, da Sie sehr viel über uns und die jagdlichen Ambitionen mit dem Welpen erfragt hat. Dieser Eindruck bestätigte sich auch beim ersten Kennenlernen, bei dem sowohl die Familie Ackert als auch Amber einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. 
In den folgenden Wochen haben wir täglich die News auf Sigrids Blog verfolgt. Als die Kleinen dann am 3. Januar das Licht der Welt erblickten, waren wir überglücklich, dass uns Sigrid einen ihrer Schützlinge anvertrauen wollte. Von dem Moment an, hat Sigrid uns täglich mit Fortschritten und Fotos der Welpen versorgt. 
Als wir nach 4 Wochen das erste Mal zu Besuch eingeladen worden sind, haben die Welpen sofort unsere Herzen erobert. Nicht wissend welcher der Welpen unser werden würde, haben wir drei Wochen lang  die frühjagdliche Prägung der Welpen durch Sigrid verfolgt.

Nach der 7. Woche hat Sigrid uns dann die Zuteilung der Welpen mitgeteilt. Zu Beginn waren wir etwas skeptisch darüber, dass Sigrid erst so spät die Welpen den Besitzern zugeteilt hat, aber im Nachhinein können wir sagen, dass sie ihre Schützlinge absolut richtig eingeschätzt hat und die perfekte Wahl getroffen hat. Wir haben dann nach der 8. Woche unseren fast stubenreinen Schützling mit gut gepacktem Welpenpaket nach Hause nehmen dürfen. 
Bis heute hält der Kontakt zu Sigrid und den Familien der Wurfgeschwister weiter an und wir freuen uns auf die ersten gemeinsamen jagdlichen Erlebnisse.

D. und F. mit Archie vom Siegtalblick

Juni 2020

Vielen Dank für das schöne Feedback!

bottom of page